Facebooks Fotogruppen – was bringen sie …

Fotografie ist mittlerweile durchaus ein recht weit verbreitetes Hobby und man sieht durchaus viele gute Bilder aus der ganzen Welt. Natürlich ist dieser Trend auch in Facebook nicht zu übersehen. Alleine die Anzahl der verschiedenen Fotogruppen zeigen das mehr als deutlich. Aber was bringen uns die ganzen Fotogruppen tatsächlich, welche sind wirklich interessant ? Ich möchte in meinem heutigen Artikel den Sinn und Unsinn der Gruppen im Allgemeinen einmal etwas beleuchten und aus meiner persönlichen Sicht kommentieren.

Anfänger Gruppen

Sucht man nach Gruppen für Fotografieanfänger, so wird man auch hier bei Facebook schnell fündig. Aber es gibt natürlich auch hier solche und solche Gruppen. Ich persönlich bin seit langem in einigen solcher Gruppen drin, ebenso wie meine Kollegen hier von photo2day. Leider muss ich sagen, dass dem geneigten Anfänger diese Gruppen meistens sehr wenig bringen. Es werden viele Fotos hochgeladen, aber es wird sehr wenig kommentiert. Die Anzahl der aktiven Teilnahme und Interesse an den Fotos anderer hält sich meiner Meinung nach sehr in Grenzen.

Wird dann mal Kritik kund getan, entfachen sich häufig Diskussionen, weil sich der Urheber oder wer anders auf den Schlips getreten fühlt. Konstruktive Kritik ist nur sehr selten wirklich möglich. Meiner Meinung nach bringen diese Gruppen Fotoanfänger nicht wirklich sehr viel weiter.

Themengruppen

Gruppen zu bestimmten fotografischen Themen – sei es Portrait, Natur, Tier, etc. Fotografie sind meiner Meinung nach etwas effektiver und besser. Da hier nicht nur das gemeinsame Interesse an der Fotografie besteht, sondern auch am fotografischen Thema. So bilden sich hier oft auch interessante Diskussionen. Viele Gruppen veranstalten auch themenspezifische Nutzertreffen an interessanten Locations, was dazu führt, dass sich die Mitglieder auch einmal persönlich kennenlernen. Dieser persönliche Kontakt hilft den Gruppen enorm, da man es nicht mehr mit Unbekannten zu tun hat.

Solche Gruppen können aus meiner Sicht durchaus sinnvoll und gewinnbringend für alle Mitglieder sein.

Direkt hochladen vs. teilen

Viele Gruppen schreiben in Ihren Gruppenregeln, dass Bilder direkt in die Gruppe geladen werden müssen, und nicht geteilt werden dürfen. Das ist natürlich das gute Recht der Gruppeninhaber. Leider erschließt sich mir der Sinn dieser Regelung nicht. Denn es geht doch um das Foto. Dies zu kommentieren, zu beurteilen. Das ist natürlich genauso möglich, wenn die Bilder von der eigenen Fotoseite geteilt wurden, aus Flickr oder sonstigen Fotoplattformen.

Aufgrund der Dateiveränderungen, welche facebook bei Fotouploads vornimmt, und diese oft verschlechtert, bringt sogar ein teilen, z.B. aus der eigenen Flickr Seite heraus, erhebliche Vorteile. Hier ist die Fotoqualität deutlich besser, da die Datei beim Upload nicht verändert wird. Also ein deutliches Plus bei der Beurteilung eiens Bildes.

Ein weiterer Vorteil beim Teilen eines Fotos von der eigenen Facebookseite ist, dass man die Kontrolle über sein Foto behält. Man kann es auch wieder zentral löschen.

Ich persönlich meide mittlerweile Gruppen, in welche ich Fotos nicht teilen darf, zumindest aus Facebook heraus, da ich gerne diese Kontrolle über meine Fotos und die gesammelten Statistiken behalte.