Advent Extra: Wertgutschein plus 10

Wir legen auf jeden photo2day-Wertgutschein 10 Prozent drauf:

> zum Wertgutschein <


Werkzeuge zur Bildbearbeitung

Bildbearbeitung ist ja immer wieder ein gerne besprochenes Thema unter Fotografen. Und oft kommen die Fragen, was nutzt man zur Bildbearbeitung, was ist gut, was ist günstig, etc.

In meinem heutigen kleinen Blogartikel möchte ich Euch nun einige Tools vorstellen, welche ich persönlich immer wieder nutze. Dabei trifft man auf Klassiker, aber auch auf einige kleine nützliche, evtl. nicht so bekannte Tools. Ich weiß auch, dass es noch viele andere Programme gibt, welche diese Zwecke erfüllen, beschränke mich jedoch hier auf diejenigen Tools, welche ich selbst auch nutze.

Windows 10 Foto

Windows 10 kann nun auch mit der Foto – Standardanwendung die meisten RAW Formate anzeigen und verarbeiten. Dabei kann man auch die grundlegenden Aufnahmeeinstellungen bearbeiten. So sind verschiedene Filter möglich, drehen und auch einfache Korrekturen an Belichtung, Farbtemperatur und schärfen. Sicher ein kleines, feines Werkzeug für den Start in der RAW – Entwicklung, vorallem da das Programm bereits kostenlos mit Windows 10 geliefert wird.

IrfanView

Irfanview mit all seinen Zusatzplugins ist ein kleines, kostenloses – aber sehr nützliches – Tool. Es Erlaubt die Konvertierung vom RAW – Formaten in gängige Bildformate wie JPG und so. Dabei kann man eine Basisbearbeitung automatisiert vornehmen sowie eine Größenänderung. Desweiteren kann man automatisch Wasserzeichen in die Bilder einfügen. Besonders praktisch ist die Möglichkeit zur Stapelbearbeitung. Man kann also gleich viele Bilder (Stapel, Batches) komplett umwandeln. Praktisch für eine schnelle Format- und Größenkonvertiereung sowie das anbringen von Wasserzeichen bei einer größeren Menge von Fotos.

DxO OpticsPro

DxO OpticsPro ist in erster Linie ein RAW-Converter. Dabei bietet es die komplette Bandbreite an Bearbeitungswerkzeugen für die komplette RAW – Entwicklung. Mittlerweile gibt es vom französischen Hersteller DxO ein Nachfolgeprodukt, welches ich jedoch selbst noch nicht getestet habe. Nach dem jedoch DxO kürzlich die NiK-Tools von Google gekauft hat, dürfte es hier spannende Produkte zu erwarten geben.

Affinity Photo

Affinity ist in der MAC – Welt schon länger bekannt und hält nun Einzug in die Windowswelt. Mit einem Preis von rund 55 Euro einmalig ist Affinity eine klare Alternative für alle Photoshop-Abo-Gegner. Affinity bietet sowohl eine komplette RAW-Bearbeitung als auch eine photoshopähnliche weitere Bildbearbeitung. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist absolut top und eine klare Empfehlung für den günstigen Einstieg in die Fotobearbeitung,

Photoshop & CameraRAW

Photoshop und das hauseigene CameraRAW sind sicher die Klassiker unter den RAW-Werkzeugen und der Bildbearbeitung, welche auch ich nutzte. Neben Ausflüge in DxO und Affinity ist dies auch klar meine Hauptwerkzeug, an welchem man früher oder später nicht vorbeikommt, will man sich professionell mit der Bildbearbeitung beschäftigen. In meiner kleinen Toolsammlung ist hier lediglich Affinity als Mitbewerber auf die komplette Bandbreite der Bearbeitungsmöglichkeiten zu nennen.

Gimp

Gimp ist ein Photoshop ähnliches Programm mit Ursprüngen in der Linuxwelt. Gimp bietet sehr viele Möglichkeiten und ist komplett kostenlos. Eine sicher interessante Alternative, welche jedoch auch einiges an Einarbeitungszeit erfordert. Aber für alle Sparfüchse sicher einen Blick wert.